neue Tagespflegepersonen

frisch ausgebildet:

8 Absolventinnen vom Kurs Duderstadt

mit der Kursleitung Madlen Hochheim (rechts vorn)

Neue Tagespflegepersonen

Jedes Jahr finden ca. zwei Qualifizierungskurse statt. Dadurch können zwischen 15 und 20 "frisch gebackene" Tagesmütter und -väter ihre Betreuungsarbeit aufnehmen. Der Familien- und Kinderservice des Landkreises Göttingen freut sich auch in diesem Jahr über die neu ausgebildeten Tagespflegepersonen im Juli. Der Kurs mit 11 Absolventinnen wurde explizit in Duderstadt angeboten.

In einer kleinen „Feierstunde“ werden die Frauen im Familien-und Kinderservice willkommen geheißen. In Kooperation mit der VHS wurden sie in den letzten Monaten in einem 160-stündigem Qualifizierungskurs ausgebildet. Dieser umfasst sowohl rechtliche Grundlagen als auch pädagogische Themen in Theorie und Praxis.

Mit dem Zertifikat vom Bundesverband dürfen sie sich nun zertifizierte und qualifizierte Kindertagespflegeperson nennen.

Für die Absolventen beginnt dann die Zeit der Praxis. Kindertagespflege bietet eine flexible, familiäre Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern (vorrangig unter drei Jahren) bis zum Alter von 13 Jahren. Familiennahe Kindertagespflege ist eine Form der individuellen oder auch ergänzenden Betreuung, neben dem institutionellen Angebot von Krippe, Kindergarten und Hort.

Die Tagesmutter kann in ihren eigenen Räumlichkeiten, in dem Haushalt des Kindes oder in anderen geeigneten Räumen bis zu max. fünf Kindern betreuen. Auch ein Zusammenschluss von Tagespflegeperson zu einer sog. Großtagespflegestelle ist möglich.

Der Familien- und Kinderservice berät Sie gern über die Teilnahme am nächsten Qualifizierungskurs unter der Telefonnummer: 0551/525-2855.

neue Tagespflegepersonen

Absolventinnen 30.06.2014
Absolventinnen vom 30.06.2014 mit Kursleitung Madlen Hochheim und Dozentin Marianne Wiedemann

frisch ausgebildet:

April  und Juni 2014: 16 weitere neue Tagespflegepersonen

Bereits 2013 konnten 23 "frisch gebackene" Tagesmütter ihre Betreuungsarbeit aufnehmen. Der Familien- und Kinderservice des Landkreises Göttingen freut sich nun zum zweiten Mal in diesem Jahr über Zuwachs von 8 neu ausgebildeten Tagespflegepersonen.

In einer kleinen „Feierstunde“ werden die Frauen im Familien-und Kinderservice willkommen geheißen. In Kooperation mit der KVHS wurden sie in den letzten Monaten in einem 160-stündigem Qualifizierungskurs ausgebildet. Dieser umfasst sowohl rechtliche Grundlagen als auch pädagogische Themen in Theorie und Praxis.

Mit dem Zertifikat vom Bundesverband für Tagesmütter dürfen sie sich nun zertifizierte und qualifizierte Kindertagespflegeperson nennen.

Für die Absolventinnen beginnt nun die Zeit der Praxis. Kindertagespflege bietet eine flexible, familiäre Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern (vorrangig unter drei Jahren) bis zum Alter von 13 Jahren. Familiennahe Kindertagespflege ist eine Form der individuellen oder auch ergänzenden Betreuung, neben dem institutionellen Angebot von Krippe, Kindergarten und Hort.

Die Tagesmutter kann in ihren eigenen Räumlichkeiten, in dem Haushalt des Kindes oder in anderen geeigneten Räumen bis zu max. fünf Kindern betreuen. Auch ein Zusammenschluss von Tagespflegeperson zu einer sog. Großtagespflegestelle ist denkbar.

Der Familien- und Kinderservice berät Sie gern über die Teilnahme am nächsten Qualifizierungskurs unter der Telefonnummer: 0551/525-855.